DKO-Aktuelles Unternehmensnachrichten

FONDS exklusiv (Ausgabe 01/2018) - Vermögensverwalter statt Sparstrumpf - Kommentar v. Dr. Michael Kohlhase

Fährt man dieser Tage durch München, wird es mehr als deutlich: Dort, wo früher noch eine Bank war, steht jetzt bestenfalls noch ein Bankautomat – eher aber ein Café.

Die Banken ziehen sich zunehmend aus der Fläche zurück, schließen Filialen. Nicht nur in München. Muss der Kunde also wieder seinen Sparstrumpf auspacken? Nicht unbedingt.

Die Alternative sind Finanzberater oder Vermögensverwalter. Vor allem in Niedrigzinsphasen können die unabhängigen Geld-Experten ihren Klienten einen echten Mehrwert bieten.

Doch was macht einen „guten“ Vermögensverwalter aus und wie findet man ihn?

Der komplette Gastbeitrag von Dr. Michael Kohlhase steht nachfolgend zum Download bereit.